Ostern mit Bioderma

Montag, April 29, 2019

Ostern mit Bioderma

Wie ihr wisst bin ich ja ein riesiger Bioderma Fan. Gerade bei Reisen darf die Gesichtspflege für meine Neurodermitishaut auf keinen Fall fehlen. Wie praktisch ist es da, wenn man nicht full size Produkte mit rumschleppen muss? Über Ostern waren wir in Prag, nur mit dem Rucksack unterwegs. Das geht von Augsburg aus ziemlich gut, der Zug ist recht schnell in Tschechien, aber dazu im nächsten Blogpost mehr. In unseren Rucksäcken hatte es nur begrenzt platz und so hat es mich natürlich wahnsinnig gefreut, dass mich einen Tag vor meiner Abreise ein tolles Päckchen von den lieben Bioderma Mädels erreicht hat. Das süße an den Päckchen ist, dass sie immer auf die Jahreszeit abgestimmt sind. Findet ihr nicht auch, dass die mini Produkte aussehen wie Ostereier in verschiedenen Farben?

Ostern mit Bioderma

Ich möchte euch auf jeden Fall noch von den verschiedenen Produkten erzählen, sodass ihr wisst, welches Produkt für welche Haut geeignet ist. Die Bioderma Sensibio Tonique ist nicht gleich dem H2O Mizellen Gesichtswasser. Zwar ist die Aufmachung ähnlich, allerdings ist es ein beruhigendes Gesichtswasser, besonders für trockene Haut geeignet.

Ostern mit Bioderma

Das Bioderma Serbium H2O ist für Mischhaut, ölige Haut und Akne gedacht. Die Reinigungslösung ist talkregulierend und gleichzeitig hautberuhigend. Durch die Formulierung, die keinen Alkohol und keine Parabene enthält, eignet sich das Produkt hervorragend als After-Shave oder bei eingewachsenen Barthaaren.

Ostern mit Bioderma

Das Bioderma Hydrabio H2O ist genau das Richtige für meine empfindliche Haut. Die Hydrabio Reihe steht für äußerst empfindliche und feuchtigkeitsarme Haut. Das Mizellenwasser nimmt nicht nur hervorragend Make-up von der Haut, sondern entfernt jeglichen Schmutz aus den Poren. Besonders toll finde ich, dass damit auch die Augenpartie problemlos gereinigt werden kann.
Mir gefallen die Minis von Bioderma total gut. Leider finde ich die Preise überproportional teuer, weshalb ich die kleinen Größen nur im äußersten Notfall 1-2x im Jahr kaufe, um mir die Urlaubspackerei einfacher zu machen, denn da sind sie echt Gold wert. Wie steht es mit euch? Kauft ihr euch ausschließlich full size Produkte oder darf es auch Mal ein Mini sein?




0 Kommentare

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.