Daily Nailcare

Montag, Januar 21, 2019


Dieser Beitrag ist schon lange überfällig. Ich wollte euch heute unbedingt etwas über meine Nagelpflege erzählen. Schon mit einigen, wenigen Produkten schafft ihr es zu stabilen, schönen und gepflegten Nägeln. Ich hoffe, dass euch die Bilder oben nicht all zu sehr abschrecken. Sie zeigen den Verlauf meiner Nägel von 2014, ohne Acryl und ohne besonderer Pflege, 2017 mit Acryl, Januar 2018 und Oktober 2018. Aber ihr seht wohl, dass man mit viel Geduld wunderschöne Nägel gezüchtet bekommt.

Daily Nailcare

1. Nagellack entfernen: Meinen Nagellack entferne ich nur noch mit Remove & Chill* von The Sign Tribe. Es ist einfach super soft zu den Nägeln und der Nagelhaut und pflegt gleichzeitig. Die Nagellackentfernercreme nimmt es mit jedem Lack zuverlässig auf. Man kann sie für ca. 15€ bei Zalando kaufen, wobei die Creme für knapp 50 Anwendungen reichen soll.

Daily Nailcare

2. Hände peelen: Vor der Maniküre verwende ich das tolle Schüttel Peeling* von Stickergigant*. Abgestorbene Hautschüppchen werden entfernt und durch die Mischung aus Öl und Meersalz werden die Hände super weich. Kaufen könnt ihr das Peeling direkt bei Stickergigant* für ca. 9€. Natürlich ist das Peeling nicht für jeden geeignet. Bei besonders trockenen Händen würde ich diesen Schritt auslassen.

Daily Nailcare

3. Nagelhaut entfernen: Diesen Schritt gehe ich nur vor einer Maniküre. Es gibt Zeiten, da eskaliert meine Nagelhaut wahnsinnig. Da brauche ich definitiv den Nagelhautentferner von Sally Hansen. Einfach auf die Nagelhaut auftragen und mit einem Curricle Pro Pusher* von German Dream Nails entfernen. Den Sally Hansen Nagelhautentferner gibt es für ca. 5€, den Curricle Pro Pusher für 10€ bei GDN*.

Daily Nailcare

4. Nagelhaut zurückschieben: Diesen Schritt gehe ich ebenfalls nur vor einer Maniküre. Alternativ zum Nagelhaut entfernen reicht allerdings auch ein einfaches Zurückschieben der Nagelhaut vollkommen aus. Geht schneller und ist sanfter. Den Nagelhautrückschieber* habe ich seit knapp 6 Jahren und er ist immer noch hervorragend. Den könnt ihr hier bei GDN* für unter 2€ kaufen.

Daily Nailcare

5. Feilen: Diese Feile habe ich von meinem zweiten Berlinaufenthalt mitgebracht. Das ist schon gute 6 Jahre her und auch die tut´s noch! Ich bin kein Fan von wegwerfen deshalb wird alles wirklich so lange gebraucht, bis es nicht mehr geht. Gefeilt werden meine Nägel nicht nur vor jeder Maniküre, sondern auch mal zwischendurch, wenn sie es nötig haben. Ich würde sagen, so 2x die Woche. Ich schneide meine Nägel gar nicht, weil sie doch recht dünn sind und ich das Gefühl habe, dass das Feilen besser für sie ist. Die Glasfeile bekommt ihr hier bei Kiko für 2,50€, aber inzwischen auch von anderen Marken bei DM und Müller.

Daily Nailcare

6. Die Reinigung: Leider habe ich den Tipp, mir die Nägel mit Alkohol zu reinigen, erst vor ein paar Monaten bekommen. Ich bin eigentlich immer davon ausgegangen, dass meine Nägel super sauber sind, da ich sie vor der Maniküre meist wasche. Nichts da! Mit dem Alkoholpad reinigt ihr eure Nägel unmittelbar bevor ihr den Lack auftragt (kurz trocknen lassen!). So wird der Nagel entfettet und der Lack hält ein paar Tage länger. Ich habe meist nach 2 Tagen schon splitternde Ecken. Mit dieser Methode habe ich es auf mindestens 5 Tage geschafft. Ihr bekommt 100 Pads für circa 3€ in der Apotheke.

Daily Nailcare

7. Der richtige Topcoat: Darüber brauchen wir gar nicht lange diskutieren. The one and only: Glisten & Glow HK Girl Topcoat. In wenigen Minuten Stoßfest und sonst einfach nur perfekt. Verzeiht kleine Bläschen und glättet, gibt einen hervorragenden Glanz und lässt den Lack länger halten. Ich glaub ich hatte seit ich diesen Lack entdeckt habe kein Nailart mehr ohne diesem Lack. Klar, der Versand ist etwas stressig, ich bestelle aber über Hypnotic Polish immer gleich die 60 ml Flasche, die hält dann auch ein wenig. Für knapp 30€ zwar kein Schnäppchen aber dennoch ein Preisvorteil im Vergleich zu der kleinen Flasche für knapp 9€.

Daily Nailcare

8. Sonstige Clear Coats: Für ein besonderes Nailart benötigt man auch einen besonderen Lack. Gerade bei Magnetlacken ist der Masura Top Coat definitiv ein Muss. Für 8€ könnt ihr ihn bei Hypnotic Polish kaufen. Der Microcell Green ist für empfindliche Nägel und brennt nicht so schrecklich wie der blaue Lack. Er stärkt die Nägel und dient für mich bei jedem Nailart als Grundlage, sodass die Lacke nicht auf den Nagel abfärben. Für 14€ könnt ihr ein Fläschchen hier kaufen. Bei mattem Nailart ist meine #1 die Nachspiel Versiegelung Matt von Stickergigant für knapp 8€.

Daily Nailcare

9. Pflege I: Für die Handtasche oder auf die Schnelle verwende ich den Jojoba Nagelpflegestift*, den ihr über den Wilco Onlineshop* für unter 6€ bekommt. Ich habe ihn nun seit über einem Jahr und noch die erste Kartusche drin. Er soll für 150-200 Anwendungen ausreichen. Die Anwendung erfolgt einfach genau dann, wenn ihr gerade dran denkt. Ich denke, dass ich ihn 1x die Woche verwende.

Daily Nailcare

9. Pflege II: Viel wichtiger ist mir das Nagelöl. Ohne dieses Wundermittelchen wären meine Nägel vermutlich nicht das, was sie jetzt sind. Ich wende es regelmäßig 1-2x täglich an. Einfach eine Kleinigkeit auf den Nagel und die Nagelhaut auftragen und einmassieren. Das Jojobaöl von Primavera hat eine hervorragende Textur und zieht recht schnell ein. (Übrigens auch ein Wundermittel gegen Rasierpickelchen, wenn ihr Cremes nicht vertragt. Einfach nach dem duschen auf die leicht feuchte Haut einmassieren.) Ihr bekommt hier 100 ml Öl für 10€.
Wer jetzt wegen dem Preis meckert: Das Alverde Nagelöl kostet für 2 ml 2,45€ - auf 100 ml gerechnet sind das 122€. Somit kostet ein reguläres Nagelöl aus der Drogerie das zehnfache. Abgesehen davon wollen wir von den Inhaltsstoffen gar nicht erst anfangen. Das Primavera Öl ist vegan und 100% naturrein. Schaut euch doch gerne die Inhaltsstoffe des Alverde Öls an.

Daily Nailcare

9. Pflege III: Die richtige Handcreme ist natürlich auch super wichtig. Ich bin bei der Bioderma Atoderm Mains & Ongles* geblieben. Sie ist für mich einfach die reichhaltigste, die auch super schnell einzieht und für meine Neurodermitis genug pflegt. Kaufen könnt ihr sie zum Beispiel bei Douglas* für unter 6€.

Daily Nailcare

10. Das Wundermittel Sililevo: Last but not least mein absolutes Must Have Produkt: Sililevo. Der Nagelhärter wird auf den Naturnagel jeden Abend vor dem Schlafengehen aufgetragen. Er ist nicht wie Nagellack sondern eher eine flüssige Tinktur, die recht schnell einzieht. Am nächsten Tag kann er einfach abgewaschen werden. Ohne Sililevo wäre ich sicherlich nicht da, wo ich jetzt bin. Für 13€ bekommt ihr die Tinktur hier. Ich habe euch schon einen Blogbeitrag speziell zu Sililevo vorbereitet, welchen ich bald hochladen werde.
Ich hoffe, dass euch meine Nagelpflegetipps etwas weiterhelfen und ihr gut durch den Winter kommt. Lasst mir doch gerne eure ultimativen Tipps zur Nagel- und Handpflege da. 



Alle Produkte mit * sind gesponsert.

0 Kommentare

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.