London 2016

Dienstag, März 29, 2016

Heute möchte ich euch eine hübsche Stadt vorstellen, die allerdings nicht ganz mein Herz erobert hat. Ich war ja bereits vor einigen Jahren mit der Schule in der Hauptstadt Englands, schon da habe ich die Zeit zwar genossen, jedoch nicht so wie in anderen Ländern. England hat seinen besonderen Charme, damit meine ich nicht den aus den Filmen, den dunklen, verregneten Charme sondern vielmehr die Shoppingmöglichkeiten und Attraktionen. Geregnet hat es in England noch nie, als ich dort war. Ich kann euch gar nicht genau sagen, was mir an London jetzt nicht so gefällt, es catcht mich einfach nicht. Ich habe mich mit einem halb gefüllten Geldbeutel zum Shoppen aufgemacht, dennoch nicht mehr als fünf Teile an Accessoires und Kleidungsstücken mitgenommen - schade eigentlich, oder?
Dieses Mal haben wir eine gute Freundin von uns besucht, die sich sehr nach uns gesehnt hat also haben wir kurzerhand einen Flug gebucht und haben ohne viel Planung drei Tage in London verbracht. Deshalb kann ich euch auch nicht die klassischen Tipps was Pubs, Shopping und Sehenswürdigkeiten angeht mitteilen sondern nur das, was wir in drei Tagen geschafft haben zu besichtigen.

London 2016

Am liebsten haben wir einen kleinen Zwischenstopp bei EAT. eingelegt. In den über 100 Filialen allein in London gibt es nicht nur viele Snacks, Kuchen, Suppen und Sandwiches sondern auch allerhand heiße und kalte Getränke. Wir haben eigentlich immer einen großen Chai Latte für nicht ganz £3 getrunken, der wirklich toll geschmeckt hat. Auch die Snacks sind im Vergleich zu anderen Sandwichbars wirklich bezahlbar.

London 2016

Ganz klassisch für England sind ja auch die süßen, abgedunkelten Pubs an jeder zweiten Ecke. Hier gibt es Fish&Chips und andere Leckereien. Je nach Region sind die Pubs eben etwas teurer oder billiger. Teuer bedeutet aber nicht immer gleich gut somit gilt es auf Erfahrungsberichten von Freunde, Familie oder dem Internet zu vertrauen. Im Pub bei uns in der Nähe gab es super Tagesangeboten, Indisches Hähnchenchutney mit Beilagen und Getränk für gerade £5, ein super Deal.

London 2016

Was Sehenswürdigkeiten angeht haben wir einen halben Tag allein im British Museum verbracht. Ich glaube, dass man sogar mehr als drei Tage brauchen würde um wirklich alles gesehen zu haben. Besonders hat es uns der asiatische Teil und der Ägyptische angetan. Die Fragmente des Bartes der Sphinx und die Mumie Cleopatras waren wirklich sehr interessant und haben uns wahnsinnig in den Bann gezogen. das British Museum bietet wirklich für jede Altersklasse etwas und ist dank des kostenlosen Eintritts einfach sehr interessant für uns Studenten.

London 2016London 2016London 2016

Was ich euch sonst noch neben den normalen Sehenswürdigkeiten absolut empfehlen kann ist die Oxford Street für stundenlange Shoppingbummel, die Bond Street (einfach von der Oxford Street zu erreichen) für den Victorias Secret Store, den Camden Marked (für günstige Accessoires und ausgefallenes, etwas teureres Essen) und die tausend kleinen Second Hand Shops. Wir haben unser Zimmer über airbnb gebucht, was jedes Mal wieder eine tolle Erfahrung ist.
Ich hoffe, dass ich euch mit meinem kleinen Rückblick etwas helfen konnte und falls ihr irgendwelche Fragen habt dann zögert nicht!

0 Kommentare