Misslyn II

Mittwoch, November 25, 2015

Guten Morgen ihr Lieben! Heute gibt es den zweiten Teil der Misslyn Nagelserie. Wie versprochen bekommt ihr heute die ersten Swatches zu sehen. Ich möchte euch auch schon die Esten Details zum Auftrag und der Pigmentierung erzählen. Zu der Haltbarkeit komme ich dann im nächsten Post. Aber ich möchte gar nicht so viel quatschen, ab geht's.

Misslyn II

Misslyn II

Misslyn II

368 - Gorgeous

Mit Glitzerlacken in hautähnlichen Tönen tue ich mich richtig schwer. Ich finde, dass es manchmal etwas krank aussieht, und erinnert mich oftmals an ungepflegte Nägel. Wieso das so ist, kann ich euch nicht sagen. Ich denke, dass das einfach Geschmackssache ist. Bei der Nummer 368 Gorgeous ist das irgendwie anders. Hier habe ich sogar nur eine Schicht gebraucht. Wie ihr auf dem Swatchfoto erkennen könnt macht sich die Farbe auch mit eben nur dieser einen Schicht wahnsinnig gut. Ich bin begeistert.

Misslyn II

Misslyn II

Misslyn II

195 - Magma

Online hat mir dieser Lack mit am meisten gefallen. In der Realität muss ich sagen, dass er zwar mit einer Schicht schon wahnsinnig gut abdeckt, mir der Lack aber einfach zu sheer und ein wenig zu hell ist. Ich habe ein etwas tieferes Rot erwartet. Für Detailarbeiten finde ich die Farbe aber richtig toll, da es eine perfekte Weihnachtsfarbe ist. Somit werde ich den Lack eher im Bereich Nailart nutzen.

Misslyn II

Misslyn II

Misslyn II


219 - Wild Passion

Von diesem Lack bin ich ziemlich enttäuscht. Online sieht der Lack nach etwas total anderem aus. Auch auf den Swatchbildern die ich so im Internet gefunden habe kann man meinen, dass es zwei unterschiedliche Produkte sind hier findet man Wild Passion überwiegend mit Lilastich, bei mir wirkt er mehr grün. Eine Freundin, die bekannte Misslyn Liebhaberin ist hat mir zugestimmt, dass ich wohl einfach ein Montagsprodukt erwischt habe und ich mir den Lack unbedingt nochmals kaufen muss, da die Originalfarbe einfach ein Traum ist. 
Alles in allem bin ich mit meiner Auswahl vorerst zufrieden. Der Gorgeous stellt einen wunderschönen Orange-Nudeton dar, das Magma lässt sich hervorragend für Nailart verwenden und Wild Passion wird nachgekauft, sodass ich eine etwas andere Farbzusammensetzung erhalte. Beim Auftragen ist mir der Pinsel besonders positiv aufgefallen, er hat eine tolle Form und genau die richtige Breite. Bei essie finde ich manche Pinsel zu dick und bei OPI ja sowieso viel zu dünn. Misslyn wählt hier einen guten Mittelweg. Das cleanup hat sich auf ein Minimum von circa zwei Nägeln begrenzt, was natürlich viel Zeit einspart. Ich freue mich schon euch im nächsten Post von der Haltbarkeit und dem Entfernen zu erzählen. Wie findet ihr die vorgestellten Farben?

3 Kommentare

  1. Das mit dem Cleanup ist bei mir auch immer so eine Sache... deshalb mag ich Misslyn auch sehr. :)
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Vanessa, danke für die tolle Vorstellung. Ich habe mir gestern erst zwei Lacke von Misslyn gekauft. Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Der letzte hat es mir total angetan! Ein toller Glanz, wow!
    Irgendwie so lila rot braun, sehr interessant!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen