G.T. EasySoft

Mittwoch, August 27, 2014

G.T. EasySoft

G.T. EasySoft

Eine neue Art der Haarentfernung, das G.T. EasySoft System ist momentan in aller Munde und ich durfte es testen.
Die Haarentfernungspads von G.T. EasySoft werben mit der schmerzlosen und effektiven Haarentfernung, durch das Abdrehen der Haare über der Hautoberfläche. Die Oberfläche des Materials ist heiß diskutiert, die einen sagen, dass es sich einfach nur um Schmirgelpapier handelt. G.T. EasySoft versichert, dass es eine Mikro-Kristallscheibe aus allergiegetestetem Material ist, die bei Dermatest sogar mit sehr gut bestanden hat. Das Set von 6 Mikro-Kristallscheiben soll 3-6 Monate (je nach Haarwuchs) halten. Nun aber genug von den allgemeinen Daten, denn ich habe den G.T. EasySoft getestet.
In dem Standardkit sind zwei verschiedene Pads enthalten, ein größeres für beispielsweise die Beine und ein kleineres für die Gesichtspartien. Bei mir ist nur das große Pad zum Einsatz gekommen, für das kleine habe ich keine Verwendung. Zusätzlich sind insgesamt 12 Mikro-Kristallscheiben im Set enthalten, jeweils zwei sind auf die Pads aufgesetzt und jeweils fünf Stück gibt es als Ersatzpads oben drauf. Das ganze Set kostet so 19,90 € + 2,80 € Versand, also nicht gerade ein Schnäppchen. 
Auf der Homepage von G.T. Easysoft wird damit geworben, dass man das Original durch den "Pinken" Duft erkennen soll. Alles was mir beim Öffnen aufgefallen ist, war ein unglaublicher Omageruch. Ich wüsste nicht wie ich das besser umschreiben soll. Das Produkt ist in einem seidenartigen Stoff eingebettet, der so stinkt, dass ich die Verpackung weit in den Keller verbannt habe. Auch das Design spricht mich nicht wirklich an, ich finde man sollte die Verpackung etwas moderner gestalten. Nichtsdestotrotz kommt es ja auf die Wirksamkeit der Haarentfernungspads an. 
Ich habe die Pads an einer kleinen Stelle am Bein getestet, da ich schon viele Berichte über Hautirritationen nach der Anwendung von G.T. EasySoft gelesen habe. Diese Berichte kann ich allerdings nicht bestätigen. Nach all den negativen Eigenschaften, die ich bereits aufgezählt habe, ist die für mich entscheidendste (das Haareentfernen) wirklich durchaus positiv ausgefallen. Die dunkleren und etwas festeren Haare entfernt das Pad wirklich gut und hinterlässt keinerlei Hautirritationen, Pickelchen oder Sonstiges. Ich finde, dass die Pads wirklich ausgesprochen weich über die Haut gleiten. Was ich noch etwas bemängle ist, dass die Haarentfernungspads nur bei dunklen und somit auch dicken Haaren ihre Wirkung voll ausspielen. Ich habe sehr dünne, feine und blonde Häärchen und somit funktioniert auch Waxing bei mir nicht. Aber das ist dann wohl mein Problem. Meine Schwester wird die Pads nun die nächsten Wochen testen, da ihre Haarstruktur von meiner abweicht. Ich informiere euch dann, was sie zu den Pads sagt. Ich bin allerdings mäßig begeistert. Die G.T. EasySoft Pads rufen zwar keine Hautirritationen hervor, entfernen dünne und feine Haare aber auch nicht richtig. Ich finde man sollte die Pads trotzdem testen, wenn man nicht ganz so feines Haar hat, wird sich die Anschaffung lohnen. 

1 Kommentar

  1. Hey :)
    Netter Beitrag. Ich durfte und habe das Produkt auch getestet und finde dass dieses ding ähnlich wie enthaarungscreme riecht. Nicht angenehm aber erträglich. Bdi mir hat es zwar gut enthaart aber es dauert ewig. Und die pads halten bei mir maximal ein bein danach finde ich funktioniert es nicht mehr richtig und ich hab weiss gott keind Behaarung wie ein affe :D ich würde es mir definitiv nicht nochmal kaufen da rasiere ich lieber weiter. Als peeling nach der rasur ist es aber ganz gut.

    Liebe grüße
    josi

    AntwortenLöschen