BornPrettyStore

Samstag, August 09, 2014

Born Pretty Store

Der Umzug vom Freund ist endlich gemeistert, wer mir auf Instagram folgt hat vermutlich schon das ein oder andere Bild gesehen. Warum genau ich mich am meisten mit Wandfarbe vollgekleckert hab', weiß ich leider auch nicht. Wenn ihr das Bild sehen wollt, hier geht es lang.
Der Umzug war nicht nur Stress für die Seele, sondern auch für Hände, Nägel und Haar. Also wollte ich allen Mal etwas Besonderes gönnen. Die Seele wurde vom Freund mit täglich Essen gehen und einem wundervollen Endergebnis entlastet. Wenn ihr wollt, kann ich euch gerne mal Bilder von seiner Bude machen?! Die Haare bekamen erst mal ausgiebige Wäschen und kuren, natürlich kam letztendlich auch 'ne Pflege drauf. Die Nägel wurden mit Bon Pretty Store Nagelzeug verwöhnt.
Ich habe seit meinem letzten Nageldesign am 10. Juli keinen Lack mehr getragen (welch Schande), also musste dieses Nageldesign besonders hübsch werden. Ich habe vor einiger Zeit ein Päckchen von Born Pretty Store mit tollen Sachen erhalten, die ich mir aussuchen durfte. Leider hat mir nicht alles so zugesagt. Wo fang ich an?

Born Pretty Store

Die ersten drei Produkte waren verschiedene Nailart Schablonen, die ich mir für ein Boho Nailart Design ausgesucht habe. Ich wollte mit Schwarz grundieren und mit Gold Highlights setzen. Leider hat das nicht so ganz geklappt. Ich habe bisher ja immer vermutet, dass es an meinen Lacken liegt allerdings habe ich extra Stamping lacke benutzt. Vermutlich liegt, es also an den Schablonen. Ich habe einen Test vorbereitet, den ich euch bald zeigen werde, da geht es drum welche Schablonen welche Farbabgabe besitzen.

Born Pretty Store

Zu den anderen zwei Produkten kann ich etwas mehr erzählen. Die Decals mit den Federn sind nicht gerade einfach und auch nicht wirklich für Anfänger geeignet. Ich habe meinen Nagel mit zwei Schichten weiß grundiert und anschließend die Decals zurecht geschnitten. Jedes sollte einzeln nicht länger als fünf Sekunden in Wasser eingeweicht werden, sonst werden sie zu matschig. Dann mit einem Rosenholzstäbchen auf den Fingernagel legen (meistens hat man keinen zweiten Versuch, d.h. wenn das Tattoo einmal sitzt, sitzt es). Ich habe danach die Schichten mit Klarlack versiegelt, so hat das ganze circa drei Tage gehalten. Die Decals entfernen sich nicht von selbst, sondern die Spitze nützt sich wie bei normalem Lack mit der Zeit ab. Wenn man das Nageldesign wieder entfernen möchte, geht das ganz einfach mit Nagellackentferner.
Zu dem anderen Pack Decals kann ich noch nicht viel sagen, ich habe sie mir weder ausgesucht noch getestet allerdings bin ich ziemlich gespannt auf das Ergebnis. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen wie es auf dem Nagel aussieht aber vielleicht mache ich ein Black&White Nailart, dazu könnten die Tattoos passen. Die Decals kann ich mit gutem Gewissen empfehlen, traut euch ran, auch wenn es nicht ganz so einfach ist.

0 Kommentare