getdigital

Mittwoch, April 24, 2013



"Muss das sein, Vany?" Fragte mich meine Mama, als ich den Cyber Clean beim Auto putzen verwendet habe. "Ja, natürlich muss das sein!" war meine Antwort, mit einem frechen Grinsen.

Samstag mittag wollten wir bei gutem Wetter dann beide Autos putzen. Erst das von Mama, dann meins. Als wir pünktlich mit ihrem fertig waren regnete es wie in Strömen, aber ich denke dass ein Testbericht ausreicht, oder?
Ich habe neulich also ein tolles kleines Gadget von getdigital bekommen. Cyber Clean nennt sich die schwabbelige, gelbe, wackelpuddingartige "high-tech Masse".

Zum Test: Ich bin ganz penibel, was mein Auto angeht. Ich liebe es einfach. Deshalb war ich auch ziemlich skeptisch als ich die Glibbermasse im Fernsehn gesehen habe. Anscheinend soll man das Autocockpit nicht mit dem Allzweckreiniger oder derartigem putzen, so ein Cyber Clean wäre das richtige.

Wie gesagt haben wir dann den Cyber Clean ausprobiert. Er riecht sehr unangenehm, was aber bei der Leistung einfach scheiß egal ist. Das Auto war noch NIE so sauber! Ich habe damit nicht nur die Stellen sauber bekommen, an die man normal nicht kommt (Lüftung), sondern auch das komplette Cockpit. Ich bin einfach nur begeistert wie sanft die gelbe Glibbermasse das Auto reinigt.

Ich habe nachdem ich so davon überzeugt war die komplette Tastatur unseres PC´s ausseinander genommen. Mit einem dünnen Holzstab die Ritzen sauber gemacht, danach alles noch ausgesaugt um jeglichen Staub zu entfernen. Der Cyber Clean hat trotzdem noch einiges an Staub entdeckt. Fazit: Der Cyber Clean hat mich vollkommen überzeugt und ich werde mit 100% Sicherheit mein Auto und meine Tastatur nie wieder anders putzen! Abgesehen davon kann man ihn mehrmals verwenden und mit 10 Euro ist er wirklich günstig.
Danke nochmals an getdigital für das tolle Helferlein!

0 Kommentare