Bell Hypoallergenic

Bell Hypoallergenics

Ihr Lieben, bereits in diesem Beitrag habe ich euch einige Hypoallergenic Lacke vorgestellt, heute erzähle ich euch etwas über die Marke an sich und ein paar Details zur Formel und dem Pinsel. Hypoallergenic Produkte könnt ihr in Deutschland ausschließlich beim Müller Drogeriemarkt kaufen. Hypoallergenic wurde 2014 lanciert und gehört zu Bell Cosmetics, die bereits seit 30 Jahren existieren, das Unternehmen kommt ursprünglich aus Polen. Wenn ihr weitere Infos haben möchtet, bekommt ihr die hier. Ich möchte mich jetzt mehr auf die einzelnen Produkte spezialisieren.

Bell Hypoallergenics

Neben den Farben, die ich euch im letzten Beitrag schon vorgestellt habe, sind noch die Farben (v.l.n.r.) 04 - Rose, 03 - Peach und 02 - Beige aus der French Nail Enamel Reihe bei mir angekommen. Rose ist ein sheerer, pastelliger Rosaton, der sich als ein tolles Offwhite darstellt, Peach ist etwas orangestichiger, und mehr sheer. Beige lässt sich wirklich nur sehr schwer lackieren, da er beinahe durchsichtig ist. Als Pflegelack mit einem gering deckenden Finish, das den Nagel allerdings etwas milchig macht ist er ziemlich perfekt.

Bell Hypoallergenics

Bell Hypoallergenics


Bell Hypoallergenics

Bell Hypoallergenics

Die Formel der French Neil Enamel Lacke ist toll, sie sind atmungsaktiv und somit kommt ausreichend Sauerstoff an den Nagel. Sie lassen sich sehr einfach auftragen, da die Formel nicht zu flüssig aber auch nicht zu fest ist. Falls sie im Sommer etwas zu warm werden, stelle ich sie im Sommer vor dem Lackieren kurz in den Kühlschrank, das verhindert auch Bläschen. Je sheerer die Lacke sind, desto schwerer wird der Auftrag, aber aufgrund des dicken Pinsels wird es uns auch hier recht einfach gemacht, wie ich finde. Die Pinsel sind breit genug um mit nur einem Pinselstich den Nagel zu lackieren. Die Haltbarkeit der lacke gefällt mir auch sehr gut, durch die Formel sind sie auch nach vier Tagen bei mir noch nicht abgesplittert, danach habe ich sie aber ablackiert. Zum Design der Fläschchen muss ich glaube ich nichts sagen, sie sind unglaublich fotogen, wahnsinnig hübsch und durch das flache Design passen sie trotz ihren 9,5 g Inhalt ganz toll in jedes Kosmetiktäschchen. Ein Lack kostet 4,49€ und dabei ist es egal, ob es Pflegelacke oder normale Farblacke sind. 

Hypoallergenic

Zum Schluss wollte ich euch noch schnell Swatches zu den Nagellacken zeigen. Ihr könnt hier jeweils drei Schichten ohne Über- und Unterlack sehen und wie ihr seht lassen sich die Lacke streifenfrei auftragen, was ich bei sheer immer wichtig finde. 
Mein Fazit zu den Lacken ist eindeutig positiv. Es ist wirklich für jeden etwas dabei, es gibt 20 Farblacke und fünf Lacke aus der French Reihe. Für den Preis von circa 4,50€ kann man für diese Formel wirklich nichts sagen. Gerade auch der Pinsel begeistert mich bei diesem Preis wirklich, außer bei essie habe ich noch keinen so angenehmen Pinsel gefunden. Kosmetik von Hypoallergenic steht auf jeden Fall noch auf meiner Einkaufsliste. Hier habe ich noch einen Link zu den Produkten für euch. Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr schon Lacke oder Kosmetik von Hypoallergenic dieser Marke getestet?


Barbara Box 2/2017

Die zweite Barbara Box, die auf den Markt kommt lädt wieder zu einem Mädelsabend ein, allerdings diesmal zu einem schönen, lauen Sommerabend. Die Produktauswahl überzeugt mich vollkommen und ich freue mich euch, ein paar tolle Sommerhighlights vorstellen zu dürfen.

Barbara Box 2/2017

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll! Die zweite Box hat so viel tolle Produkte dass ich versucht habe sie zu sortieren, sodass ihr meinen absoluten Liebling am Ende des Beitrags finden könnt.

Barbara Box 2/2017

Ich muss gestehen, dass mir Tavana zuvor als Marke noch gar nicht bekannt war. Der Duft hat mich beim Öffnen der Verpackung aber schon ziemlich überzeugt. Die Tagescreme soll den Regenerationsprozess der Haut ankurbeln und damit kleine Fältchen weniger sichtbar machen. Zudem spendet sie durch ihre gelige Textur Feuchtigkeit. Mit 185 € pro 50 ml ist die Creme wirklich kein Schnäppchen und ich werde den Langzeittest machen, ob sie ihr Geld wert ist.

Barbara Box 2/2017

Mit der Botanicals Serie liebäugel ich schon seit sie Anfang diesen Jahres auf den Markt gekommen ist. Das Seidigkeits Ritual ist leider bei meinem Haar nicht so ganz das Richtige. Widerspänstiges Haar habe ich zum Glück nicht aber ich werde es auf jeden Fall an meine Schwester, einen kleinen Lockenkopf weiter geben. Ganz toll finde ich aber auch, dass das Barbara Box Team sich entschieden hat nicht nur das Shampoo sondern auch den Spülbalsam in die Box zu packen. Oftmals finde ich es etwas schade wenn man sich den zugehörigen Conditioner dann erst noch kaufen muss. Der Duft der Loreal Produkte ist wie gewohnt ganz fantastisch, fruchtig und leicht.

Barbara Box 2/2017

IMG_4264

Ich bin ein großer Rituals Fan, muss aber gestehen dass ich oftmals zu geizig bin für Duschgel, Handcremes und Bodysprays so viel Geld auszugeben. Deshalb kommt es mir natürlich wahnsinnig gelegen dass in der aktuellen Barbara Box ein tolles Duschöl mit minzigem Duft enthalten ist. Ich war mir nicht ganz sicher, wie ein Duschöl funktionieren soll, da Öl sich ja gewöhnlich nicht wirklich gut durch Wasser lösen lässt. Dennoch funktioniert das nachher in der Anwendung wirklich toll. Das Öl lässt den Rasierer auf den Beinen wie Seide entlang gleiten und füllt den Raum herrlich mit einem Zitrusduft, der auch am nächsten Tag noch nicht ganz verschwunden ist. Die 8,50 € für 200 ml muss ich wohl in Zukunft für dieses Schätzchen investieren, denn es lohnt sich wirklich!

Barbara Box 2/2017

Einer meiner Lieblingsinhalte der Barbara Box ist natürlich die Zeitschrift, Barbara. Ich mochte Barbara Schöneberger schon immer sehr, beispielsweise als ich sie im Fernsehen gesehen hab als ich noch ein kleines Mädchen war. Ihr Humor ist einzigartig und es gibt sicherlich auch Leute, die sie nicht mögen. Aber die Zeitschrift trifft mit einigen Feministischen Themen vollkommen Meinen Geschmack. Das Postkarten Trio mit den Zitaten "Sport gibt dir das Gefühl nackt besser auszusehen. Tequila auch.", "Käsekuchen stellt keine Fragen. Käsekuchen versteht dich." und "Eine starke Frau muss man sich nervlich erstmal leisten können!" sind auch ein absolutes Highlight. Die Sprüche sind jeden Monat aufs Neue so witzig, dass sie sich in meinem Eingang an der Wand abwechseln dürfen und bei meinen Besuchern regelmäßig für Schmunzeln sorgen.

Barbara Box 2/2017

Last but not least, was soll ich sagen?! Mein absolutes Lieblingsstück in der Barbara Box ist dieses wunderhübsche Mandala Armband von iCrush. Ich liebe es so sehr weil es ganz fein und edel aussieht. Es passt mit seinem Rosegold perfekt zu meinem restlichen Armcandy und ich kann es kaum abwarten euch ein kleines Gewinnspiel zu iCrush präsentieren zu können.
Die zweite Barbara Box ist einfach der absolute Wahnsinn! Ich könnte meine Finger wund tippen so überzeugt und begeistert bin ich vom Inhalt. Ich mag es wirklich sehr gerne wenn die Box durch seine breite Produktvielfalt jeden anspricht und garantiert für alle Mädels etwas dabei ist. Die aktuelle Box hat einen Wert von über 240 € und kostet dabei nur 34,95 € inkl. Versand. Wie findet ihr die Barbara Box?

Pink Box Juni 2017

Ich habe euch schon lange keine Boxen mehr vorgestellt und wollte euch unbedingt mit einer kleinen Verspätung die Pink Box für den Monat Juni vorstellen. Die Box stand unter dem Motto "Reiseziel" und kann mit ihren sommerlichen Produkten bei mir ganz gut punkten, aber kommen wir zu den Produkten selbst.

Pink Box Juni 2017

Pink Box Juni 2017

Die Pink Box enthält Produkte aus verschiedenen Bereichen, besonders aber geht es in der Reiseziel-Box um Wellness und Pflegeprodukte. In einer vorherigen Pink Box war ebenfalls eine Palmoliv Cremedusche und schon da habe ich mir eine Wiederholung gewünscht. Ich mag Palmoliv sehr gerne, besonders weil sie sehr intensiv duften. 
Luvos beschäftigt sich seit einiger Zeit mit Detox Produkten und so passt zu dem Pulver zum Einnehmen, das es in der letzten Sanicare Box gab, diese SOS Detox Maske wirklich gut. Geht es euch auch so, dass ihr Masken öffnet und sie nicht einmal zur Hälfte aufbraucht? Ich mache es immer so, dass ich mit einer Nadel einen kleinen Pieks ins Eck der Verpackung mache. So kann der Inhalt nicht austrocknen und man kann die Maske mehrmals verwenden oder sogar mehrere Wochen aufbewahren ohne dass sie eintrocknet.

Pink Box Juni 2017

Pink Box Juni 2017

Zum schmunzeln bringen mich die wenigsten Produkte, klar ein lächeln zaubert mir das Eine oder Andere auf jeden Fall ins Gesicht aber so eine süße, nette und freche Umschreibung habe ich selten gesehen. Ich meine, wo gibt es denn schon eine Zahnpasta, die Superkräfte verleiht? Ich liebe die vegane Zahnpasta von Happybrush und werde sie mir auf jeden Fall nachkaufen! Für 2,50 € bei 75 ml ist sie wirklich super bezahlbar und meiner Meinung nach jeden Cent wert!

Pink Box Juni 2017

Ich habe schon einen Korres Lippenstift und bin leider wenig von meinem begeistert. Ich mag leider glänzende Lippenstifte gar nicht und somit kann mich auch Luscious nicht ganz überzeugen. Er pflegt sehr gut und ist auch toll pigmentiert aber der Stift kann nicht ohne weiteres einfach mal kurz aufgetragen werden sondern benötigt auf jeden Fall einen Lipliner. Korres wirbt dafür, dass der Lippenstift sehr lang anhaltend ist, was ich absolut bestätigen kann, für mich bei 17,50 € aber auch ein Muss!
Mich überzeugt die Pink Box durch einen tollen Mix aus den verschiedensten Produkten. Besonders mag ich in dieser Box die Pflegeprodukte und bin ganz gespannt wie sich die Luvos Maske auf Dauer macht. Der Inhalt eines Päckchens reicht garantiert für mindestens drei Anwendungen. Leider kann ich mit dem Korres Lippenstift nicht ganz so viel anfangen, also bin ich eher Pro Pflegeprodukte, zumindest was diese Box angeht. Was sagt ihr zu dem Inhalt? Ich finde, dass man immer bedenken muss, dass es all diese Produkte in einer Box für nur 14,95 € inkl. Versand gemütlich zu einem nach Hause kommen. Und das ist einfach ein unglaublicher Deal!



HYPOAllergenics 4th July

Heute habe ich ein Nailart in Verbindung mit einer mir bisher unbekannten Marke für euch. Ich möchte euch HYPOAllergenics vorstellen, ein Unternehmen, das sich besonders auf sensible Haut spezialisiert hat. Die Produkte bekommt ihr bei Müller. Auch die Lacke sind besonders, sie sollen atmungsaktiv sein und dem Nagel trotz Lack genug Sauerstoffzufuhr gewährleisten.

Hypoallergenics 4th July

Hypoallergenics 4th July

Was ich besonders an den Lacken mag ist die Formel, die Dreckkraft und der Pinsel. Der Lack lässt sich super einfach lackieren und deckt schon in zwei Schichten.

Hypoallergenics 4th July

Hypoallergenics 4th July

Pünktlich zum 4. Juli (dem Unabhängigkeitstag in den USA) sind die Lacke von HYPOAllergenics bei mir angekommen und ich musste nicht lange überlegen, was ich mit den zwei Farben, 15 und 06 pinseln werde. 15 ist ein heller Blauton, der wunderbar mit einer Schicht deckt. 06 ist ein sattes Rot, ebenfalls mit einer Schicht deckend. Zudem habe ich blanc de lune von Loreal für die streifen verwendet. Ich hoffe, dass euch das Design gefällt.
Wenn ihr Mehr zum Pinsel, der Formel und allen Einzelheiten zu den HYPOAllergenics Lacken wissen möchtet, dann bleibt am Ball und schaut in ein paar Tagen wieder hier vorbei. Ich werde euch einen ausführlichen Bericht zu allem abtippen.


Bioderma Tropical Daily

Heute darf ich euch die Summer Essentials von Bioderma vorstellen. Im Sommer spielt das Haar bei der Pflege leider oft nur die Nebenrolle. Deshalb hat Bioderma ein paar kleine Tipps und Tricks für uns, wie uns schönes Haar den ganzen Sommer begleiten kann, und das mit nur zwei Produkten. 

Bioderma Tropical Daily

Bioderma Tropical Daily

Das erste Produkt, welches ich euch vorstelle ist das Nóde Fluide Shampoo. Es ist für alle Haartypen geeignet und war das erste Bioderma Produkt, das 1977 auf den Markt kam. Das Basis Shampoo bringt das Gleichgewicht der Kopfhaut wieder in die Natürliche Form zurück. Dieses kann im sommer oft, bei häufigem Waschen der Haare durcheinander geraten. Das Shampoo ist auch besonders zur Behandlung von Schuppen und allergischer Kopfhaut geeignet. Hier fällt besonders der sanfte Duft auf. Es riecht einfach wunderbar frisch und sommerlich. Ich liebe den Geruch von Bioderma Produkten im allgemeinen sehr aber diese zwei Begleiter für den Sommer sind wirklich unglaublich. Also bitte in der Apotheke probeschnüffeln. Was mir nicht so ganz gefällt ist die Konsistenz. Das Nóde Fluide ist ein Flüssigshampoo, hat also nicht die gewohnte cremige Konsistenz. Dadurch schäumt das Shampoo nicht so stark wie gewohnt, was aber die pflegende und reinigende Wirkung nicht beeinträchtigt. Das ist einfach nur Kopfsache, dass man dieses extreme Schäumen in Verbindung mit Sauberkeit bringt. Der Freund hat sich natürlich gleich über die Ergiebigkeit des Shampoos gefreut und findet, dass man viel weniger braucht als von ähnlichen Produkten mit anderer Konsistenz.

Bioderma Tropical Daily

Kommen wir zu meinem absoluten Liebling und zugleich super Allrounder für den Sommer an. Das Photoderm Bronz Trockenöl hat Lichtschutzfaktor 30 und ist somit auch für helle Hauttypen wie mich geeignet. Eigentlich ist das Trockenöl ein feuchtigkeitsspendender Sonnenschutz für die Haut, der aber gleichzeitig einen Bräunungsbeschleuniger beinhaltet. Man kann ihn auf trockener und feuchter Haut anwenden und was ich besonders toll finde ist, dass er keinen ekligen Ölfilm auf der Haut hinterlässt. Man merkt, dass man die Haut gepflegt hat aber es fühlt sich mehr nach Creme als nach Öl an. Manchmal verwende ich das Trockenöl aufgrund  des wahnsinnig tollen Dufts auch nach dem Duschen, obwohl ich nicht mehr sonnenbaden gehe. Der Bräunungsbeschläubiger soll ohne Selbstbräuner die Eigenbräune intensivieren, ob das funktioniert kann ich euch leider erst gegen Mitte des Sommers sagen, da ich vor Juli leider keine Farbe annehme. 
Und weil sich das Öl einfach toll auf der Haut anfühlt konnte ich mir auch sofort vorstellen es im Haar anzuwenden, die Anwendung soll laut Bioderma nur in den Haarspitzen erfolgen, da das Haar an der Kopfhaut sonst schneller fettet. Wie schon gesagt mag ich den Duft einfach so unglaublich gerne, dass ich es nicht nur als Körperpflege sondern auch regelmäßig als Haaröl verwende. Ob es das Ausbleichen der Haarfarbe verhindert weiß ich nicht, aber ich nehme es aufgrund des Lichtschutzfaktors mal an. Zwei Fliegen mit einer Klappe!

Bioderma Tropical Daily

Was soll ich sagen? Ich bin mal wieder restlos von Bioderma begeistert. Inzwischen habe ich meine komplette Pflegeserie von dieser Marke, sogar meine getönte Tagescreme für den Sommer. Ich bin so glücklich eine Marke gefunden zu haben, die mit allen meinen kleinen Hautproblemchen umgehen kann und ich nicht mehr zwischen verschiedenen Marken und Produkten wechseln muss. Die Summer Essentials finde ich auch für den Urlaub wirklich wichtig, denn wer möchte schöne Beach Wafes im Haare, die total ausgetrocknet sind? Beim Baden im Salzwasser stelle ich mir die Pflegewirkung wirklich wunderbar vor. Habt ihr allgemein schon Produkte von Bioderma, oder gar eins der  hier vorgestellten getestet? Wie zufrieden wart ihr? Wenn ihr Interesse habt würde ich euch gerne meine ganze Pflegereihe von Bioderma vorstellen, gebt mir dafür doch einfach kurz bescheid.


Cara Mia Ti Amo – “My darling I love you” von Aigner via Flaconi



Aigner, die berühmte Modemarke aus München überzeugt schon seit einigen Jahren mit seinen edlten Düften. Deshalb habe ich mich sehr gefreut als Flaconi mich gefragt hat, ob ich den Duft Cara Mia Ti Amo – “My darling I love you” testen möchte. Er wird als frischer, sinnlicher und blumiger Duft beschrieben. Für mich sind das drei total unterschiedliche Duftrichtungen, die ich zuerst zuordnen muss. 
Frische bringt für mich das Meer oder ein kühler Wald mit sich, blumig können für mich sowohl leicht pfeffrige Fresien, als auch sehr intensive Rosen sein. Sinnlich sind schwere Düfte wie Puder oder ein Sommerabend. Ich habe es mir zunächst etwas schwierig vorgestellt diese Düfte unter einen Hut zu bekommen.

Doch kommen wir zu den Duftnoten:

  • Kopfnote: Pinker Pfeffer, Aprikose, Mandarine
  • Herznote: Rose, Pfingstrose
  • Basisnote: Eichenmoos, Moschus, Vetiver¹ 
Während ich diesen Beitrag schreibe, schnuppere ich regelmäßig an meinem Unterarm. Den pfeffer riecht man nicht sehr deutlich heraus, Aprikose und Mandarine hingegen schon eher. Die süße Aprikose wird von einem sehr leichten, unterschwelligen Geruch (ich vermute dem Pfeffer) abgerundet. Auch die Rose riecht man deutlich heraus. Mein Fotoset hat durch den Mix aus rosa Rosen und dem Aigner Cara Mia wunderbar nach Frühling geduftet. Neben den sehr süßen und fruchtigen Düften braucht das Parfum aber noch eine würzige Komponente. Und auch wenn ich vorher nicht wusste, wie Eichenmoos riecht, genau das ist es. Ich kann mir den Gang in einem lichten Wald mit weichem, moosigem Boden sehr gut vorstellen. Während ich versuche aus meiner Traumwelt wieder in der Realität anzukommen finde ich den Duft, der als frisch beschrieben wird vielmehr, zuminest an mir, süß und fruchtig wirkt. Die blumige und sinnliche Komponente kann ich aber absolut bestätigen. Die Basisnote sorgt dafür, dass jeder Duft an jedem Menschen anders riecht. Deshalb kann es auch sein, dass ihr weniger diese süße und fruchtige, sondern mehr die frische Note bemerkt. 
So oder so riecht das Parfum einfach unglaublich gut. Ich würde ihn als einen mittelschweren Duft beschreiben, der aber sehr sinnlich wirkt. Für einen Sommerabend genau das Richtige! Durch den pudrigen Touch, der online irgendwie gar nie vermerkt wird, finde ich passt der Duft mehr in den Sommer als in den Frühling. Auch wenn ich schwere Düfte sehr liebe finde ich diesen etwas zu schwer für den Frühling.


Wenn meine Affinität zu diesem Aigner Duft noch nicht ganz deutlich wurde, möchte ich jetzt noch kurz über das Design des Flacons sprechen. Wer von uns Girls ist denn bitte kein Verpackungsopfer? Natürlich spielt sowohl der Flacon als auch die Verpackung beim Kauf eine große Rolle und was soll ich sagen? Die Verpackung ist Rosa, der Flacon rosa mit rose goldenen Elementen und am Deckel befindet sich ein rosafarbener Lederstreifen. Das Parfum sieht sehr edel aus und passt perfekt auf meinen weißen Schminktisch.

IMG_4162_pixie_zuschnitt

Meine Begeisterung lässt sich nur schwer in Worte fassen, wie ihr vielleicht merkt. Es ist sehr schwierig einen Duft zu beschreiben, den man so sehr mag. Ich kann euch Cara Mia Ti Amo aber wirklich nur wärmstens empfehlen wenn ihr einen neuen Sommerduft sucht. Schnuppert doch einfach mal probe und bei Flaconi gibt es 50 ml dieses Schätzchens für schon 59 €. 


Wenn euch meine Beschriebung dieses Dufts gefallen hat und ihr ihn jetzt ebenfalls unbedingt an eurem Körper tragen möchtet dann habe ich hier noch ein tolles Gewinnspiel für euch. 
Zu gewinnen gibt es ein Exemplar des Cara Mia Ti Amo – “My darling I love you” von Aigner, gesponsert von Flaconi. Im Parfum sind 30 ml enthalten und es hat einen Wert von circa 39 €. 

Cara Mia Ti Amo – “My darling I love you” von Aigner via Flaconi










Die Teilnahme ist wie immer ganz einfach:

  • Da das Gewinnspiel für meine Leser ist, Poesiepixel folgen (Facebook oder Instagram) und Flaconi liken
  • Schreibt mir einen Kommentar, was derzeit euer Lieblingsparfum ist und bitte hinterlasst eine aktuelle E-Mail Adresse, damit ich euch im Falle eines Gewinns benachrichtigen kann
  • Kein Rechtsweg und keine Barauszahlung
Das Gewinnspiel läuft bis zum 09.07.2017 und nun wünsche ich euch allen viel Glück!


¹ Quelle: https://www.flaconi.de/parfum/aigner/cara-mia/aigner-cara-mia-ti-amo-eau-de-parfum.html