Viking Welttag der Poesie


Heute ist Welttag der Poesie, ist das nicht schön? Ein Tag, der all den schönen Schriften gedenkt, die wir vielleicht auch nur unterbewusst nutzen oder an die wir denken, denen wir vielleicht etwas zu verdanken haben oder die uns Kraft geben. 

viking welttag der poesie



Viking, ein Unternehmen welches eigentlich eher modernen Bürobedarf anbietet, hat sich dieses Jahr zum Welttag der Poesie etwas ganz besonderes ausgedacht. Einige Blogger haben ein tolles Päckchen mit einigen Utensilien, unter anderem eine wunderschöne goldene Feder und ein Tintenfässchen, zugeschickt bekommen um ihre Beziehung zur Poesie mit ihren Lesern zu teilen. Auch ich möchte mich einreihen und euch etwas ganz persönliches zu erzählen.

viking welttag der poesie

Ich weiß nicht ob ich jemals erzählt habe wie sich der Name Poesiepixel zustande kam? Naja, eigentlich ganz einfach; Er setzt sich durch Poesie und Pixel zusammen, zwei Begriffe die zwar irgendwie mit Kunst zu tun haben aber nicht wirklich eine enge Bindung zueinander haben. Außer für mich. Für mich sind sowohl die Poesie als auch Pixel in Form von Fotografie ein wichtiger Lebensinhalt. Die Fotografie gibt mir wahnsinnig viel, ich kann meine Kreativität ausleben und meine Emotionen dadurch besser darstellen. 
Die Poesie oder weiter gefasst die Literatur spielen bei mir seit vielen Jahren eine große Rolle. Sie bestimmen nicht zuletzt meinen Berufswunsch, dem ich seit vielen Jahren immer ein Stück näher komme. Schon in der Grundschule war ich fasziniert von meinen Deutschlehrern, dem Fach an sich und der Textproduktion. In der weiterführenden Schule wurde ich von einer weiteren Deutschlehrerin wahnsinnig inspiriert, die meinen endgültigen Berufswunsch, Lehramt für Gymnasien im Fach Deutsch (und Philosophie), festigte. Ich bin der deutschen Sprache bis zum letzten, zur Grammatik verfallen. Durch das Germanistik Studium bekommt man Möglichkeiten aufgezeigt, von welchen man zuvor nie geträumt hätte.  Ich mag es mich von Schriftstellern wie Oscar Wilde inspirieren zu lassen, tauche aber genauso gern in Romane von Richard Laymon ein und entfliehe in eine andere Welt.

viking welttag der poesie

Doch zurück zum Anfang. In der fünften Klasse mussten wir die Ballade, Erlkönig, von Goethe auswendig lernen. Damals war mir zwar noch nicht bewusst warum, aber irgendwie hat mir diese Textform sehr gefallen. Diese düstere Athmosphäre, die zur Abwechslung nichts mit zwei sich Liebenden oder Religion zu tun hat, hat mich schon damals sehr interessiert. Man kann also sagen, dass diese Ballade Grundlage für meine Zukunft ist, in Beruflicher Sicht, was meinen Blog angeht und nicht zuletzt ein großes Hobby. Deshalb möchte ich den Welttag der Poesie, zumindest auf meinem Blog allen vergangenen Deutschlehrern und natürlich Goethe und seiner tollen Ballade, dem Erlkönig widmen. Danke, liebes Viking Team und liebe Gloria für die tollen Produkte und dass ihr uns ermutigt nochmal in die Vergangenheit zu reisen und für die Motivation über so tolle Dinge so intensiv nachzudenken.


Alverde Sortimentumstellung 2017

IMG_3584

Heute habe ich eine interessante Premiere für euch, das erste Mal alverde auf Poesiepixel! Ich freue mich wirklich sehr über das Päckchen, welches ich letzte Woche ganz gespannt geöffnet habe. Auf meinem Instachannel gibt es immer mal wieder ein Livevideo, unter anderem habe ich kurze Swatches von den Produkten gezeigt, die ich euch jetzt genauer vorstellen werde. Hintergrund ist wie es im Frühling eben so üblich ist, die Sortimentumstellung. Bei DM wird eine ein Meter Theke von alverde einziehen, ist das nicht cool? Ich mag alverde sehr gerne aber der Duft hat mich immer sehr gestört. Was sich geändert hat stelle ich euch heute vor.

IMG_3587

Ich bin ein absolutes Verpackungsopfer, ist etwas schön verpackt, muss ich es haben. Und wie ihr hier seht seht ihr eine wunderschöne Verpackung! Ich war so gespannt das Päckchen aufzumachen (wessen Inhalt leider in 10 Tonnen Plastikfolie verpackt waren) dass ich mich kaum mehr halten konnte. Und die Verpackung hat nicht zu viel versprochen! Wer jetzt noch behauptet, dass Naturkosmetik nur etwas für ältere Damen ist, die in Gesundheitsschuhen rumlaufen, wird nach diesem Beitrag definitiv anders denken.

IMG_3589

In meinem Päckchen waren Teile der Neuheiten des Sortimentwechsels 2017 und die waren reichlich bunt gemischt. Von der Gesichtspflege über dekorative Kosmetik war alles dabei. Etwas zur Grundierung, zum Ausgleich von Unebenheiten, ein tolles Contouringkit, Produkte für die Lippen und die Wangen. Man kann praktisch ein ganzes Make-Up damit zaubern, was für mich gefehlt hat ist natürlich Nagellack. Angesichts der andren tollen Produkte sehe ich aber locker darüber hinweg.

IMG_3596

Zuerst Möchte ich euch die Foundation und den Concealer in Vergleich zum Make-Up vorstellen. Was ich besonders mag ist, dass bei der Foundation ein Concealer mit eingearbeitet ist. Somit deckt er wirklich gut, ist aber nicht ganz so stark pigmentiert wie das Gel Make-Up. Die Foundation trocknet recht langsam, was das Einarbeiten leichter macht, das Gel Make-Up ist eher etwas für Schnellschminker, das trocknet hingegen sehr schnell und lässt sich schwer verblenden. Für meine Haut ist das leider gar nichts, die ist für so etwas zu trocken und man erkennt trockene Stellen zu schnell. Wie ihr bereits auf dem Swatch am Unterarm erkennen könnt ist die 2in1 Foundation links sehr gleichmäßig aufgetragen, mit dem Gel Make-Up rechts hatte ich etwas mehr probleme und schon kleinste Häärchen sind deutlich zu erkennen. Preislich unterscheiden sich die zwei Produkte nicht sehr, die Foundation und das Make-Up kosten jeweils 4,45€ - für mich ein absoluter Knallerpreis! Allerdings muss man beachten, dass die Foundation vegan ist, das Make-Up leider nicht. Beide Produkte wird es in vier verschiedenen Nuancen geben.

IMG_3594

Kommen wir zum einen Teil der Highlighting Produkte. Ich habe auch hier einen Vergleich gezogen, weil ihr euch die Produkte so vermutlich besser vorstellen könnt. Links habe ich euch den Rouge and Tint Highlighter in der Farbe Macaron geswatched, in der Mitte dann schön verblendet und rechts seht ihr das Illuminating Powder, das nur einen ganz sanften Schimmer hat. Ich bin sehr angetan von dem Puderprodukt, da das andere für meinen Taint etwas zu rosa sein wird. Das Puder ist vegan und kostet 3,95 besonders für die Anfänge im Konturieren und Highlighten finde ich es sehr praktisch, weil man sich nicht gleich zu Oliva Jones damit macht. Die Rouge Tints gibt es in zwei verschiedenen Farbtönen zu je 2,95€ und auch diese sind vegan.

IMG_3592

Mein absolutes Highlight? Das Professional Contouring Kit ist trotz des Namens auch super für Anfänger geeignet. Die Farben sind einfach fantastisch. Sie sind nicht zu gelb und auch nicht zu aschig, sie sind nicht zu schwach pigmentiert aber auch nicht zu stark, sodass man eine halbe Stunde verblenden muss. Neben dem dunklen Ton gibt es einen etwas helleren, der so perfekt zu meiner Gesichtsfarbe passt, dass ich ihn auch fast als Concealer verwenden kann. Der Highlighter ist zwar nicht ganz so sanft wie der vom Illuminating Powder, also dann vielleicht eher etwas für fortgeschrittene, aber trotzdem super einfach zu verwenden. Ich mag den Highlighter auch sehr für Highlights unter den Augenbrauen und an den Innenseiten der Augen, zur Nase hin. Das Kit gefällt mir wirklich ausgesprochen gut, vor allem weil es eine cremige Konsistenz hat, was die Anwendung noch etwas einfacher macht. Auch dieses Produkt ist vegan, später in zwei verschiedenen Varianten zu bekommen und soll 5,25€ kosten. Meiner Meinung nach wirklich wirklich wirklich sein Geld wert!

alverde sortimentumstellung 2017

Zu dem Rouge habe ich leider etwas weniger zu sagen. Es ist zwar sehr peach stichig, dennoch für meinen Hautton etwas zu rosa. Durch die grünen Farbpigmente wirkt es aber nicht ganz so prinzessinenhaft wie man auf den ersten Blick vielleicht erahnen könnte. Für mich ist die Pigmentierung etwas zu stark, das macht das Verblenden schwieriger und man muss schon sehr wenig vom Produkt aufnehmen um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Das gebackene Rouge kostet 3,95€ und ist leider nicht vegan.

IMG_3597

Vor kurzer Zeit habe ich euch ein tolles Lip Scrub von essence vorgestellt. Hier nochmal die Naturkosmetikvariante, die es im Standardsortiment geben wird. Ein Zuckerpeeling, das sanft nach Vanille duftet und nicht von dem typisch anstrengenden Naturkosmetikduft begleitet wird. Genau mein Ding! Ich mag das Peeling nicht nur auf den Lippen sondern auch für meine Nagelhaut, ein kleiner Tipp am Rande. Das Sugar Lip Scrub kostet 2,45€ und ist nicht vegan.

IMG_3598

Zusätzlich durfte ich zwei Lippenprodukte für euch testen. Das erste ist ein getönter Lippenbalsam, der die Lippen licht glänzen lässt aber nicht so stark, dass es unnatürlich wirkt. Ich habe ihn für euch rechts geswatched, ihr könnt sehen dass er sich wirklich gleichmäßig auftragen lässt und ein sehr schönes finish hat. Er duftet zudem wunderbar nach Kirsche, wie auch die Nuance heißt; Cherry. Zusätzlich wird es diesen Lippenbalsam noch in drei anderen Farben geben, für je 2,95€ allerdings nicht Vegan. Eine klare Kaufempfehlung von mir, ich möchte unbedingt noch die Nudefarbenen ausprobieren!

IMG_3607

Das vorletzte Produkt, das ich euch vorstelle ist leider für mich ein kompletter Flop. Das war mir aber auch schon vor dem Testen irgendwie klar. Ich mag Mascaras, die zusätzliche Fasern haben leider gar nicht, weil diese nach spätestens 20 Minuten auf meinen Wangen festhängen und nichts mehr an den Wimpern klebt. Das Produkt soll durch einen Primer zu perfekt getrennten Wimpern führen, das hat auch wirklich schon gut geklappt - wer also nur einen Primer sucht, dem kann ich diesen hier ganz klar empfehlen. Der zweite Schritt trennt die Wimpern auch sehr toll und gibt auch schönes Volumen aber leider kann ich von diesen künstlichen Fasern nur abraten. Die Mascara ist vegan und kostet 4,45€.
Zum Schluss möchte ich euch noch etwas zum Mizellenwasser von alverde erzählen. Während den Swatches habe ich zwischendurch meinen Unterarm mit dem Mizellenwasser gereinigt, welches super als Abschminkmittel zu verwenden ist. Die Inhaltstoffe sind etwas fraglich, weil bei den Duftstoffen und dem angegebenen Alkohol manch vorsichtiger Nutzer vielleicht eher abgeschreckt sein mag. Durch das viele Rubbeln und Swatchen an meinem Unterarm war ich wirklich empfindlich aber das Mizellenwasser hat angenehm gekühlt und durch diesen wunderbaren Duft kann man auch wirklich nicht nein sagen! Das Produkt ist vegan und kostet 1,95€ für 100 ml. Ein wirklich guter Deal also. Wenn ihr auf der Suche nach einem veganen Mizellenwasser seid, welches euch nicht sehr viel kosten darf seid ihr hier auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Und bitte, duftet mal an dem Tester!


Mein Fazit zu den neuen Produkten ist überaus positiv. Die Mascara ist leider nicht ganz nach meinem Geschmack, das Mizellenwasser, die verschiedenen Highlighter und das Contouring Kit dafür um so mehr. Ich Mag alverde wie oben beschrieben sehr, vor allem was die veganen Produkte angeht. Inzwischen sagt mir der Duft auch wirklich sehr zu! Ich bin begeistert von der Leichtigkeit die alverde in die Produkte bringt, was für den Fühling genau das richtige ist! Die Produkte könnt ihr am März 2017 in eurem DM beschnuppern, testen und lieben lernen! Ich hoffe euch gefallen die Neuheiten genauso gut wie mir, lasst mir doch gerne eure Meinung da.

Nurbesten

IMG_3617

Hallo ihr Süßen! Vor langer, langer Zeit habe ich eine Kooperation mit Nurbesten gestartet und nach nicht einmal drei Monaten ist mein Päckchen angekommen (ironie off). Ich weiß jetzt wieder, wieso ich im Dezember für nächstes Jahr Halloween meine Designs bestelle. AAAAAAAAABER bevor ich jetzt nur am meckern bin möchte ich natürlich auch ein paar positive Dinge über Nurbesten verlieren! Wie ihr sicher wisst sind die Produkte von Nurbesten wirklich sehr günstig und für Leute, die ihre Nägel so oft machen wie ich lohnt sich der Preisunterschied wirklich. 

IMG_3623

Hier könnt ihr die Qualität dann doch ganz gut erkennen würde ich sagen. Das sind follcover Nagelsticker, oder auch Nail Wraps genannt. Diese hübschen Stücke bekommt ihr für nicht einmal 2 € bei Nurbesten. Das gleiche Prinzip gibt es bei Miss Sophies für das Zehnfache des Preises, hier kosten die meisten Designs um die 15-20€. Bei Nurbesten bekommt ihr 20 Wraps von jedem Design, bei Nurbesten allerdings nur 14 Stück. Getestet habe ich die Produkte noch nicht, anfühlen tun sie sich jedoch genauso wie die etwas teurere Version. Ich werde euch natürlich sobald ich die Wraps getestet habe von der Haltbarkeit berichten. Leider finde ich das süße Blümchendesign nicht mehr, die Black/White Wraps gibts aber hier.

IMG_3620

Marble Design Overlays, das absolute Highlight meiner Bestellung! Sie sind auf der Rückseite leicht abgerundet, sodass sie supergut auf den Nagel passen. Wer negatives über die Qualität der Produkte von Nurbesten zu sagen hat dann immer her mit der Kritik, ich habe bisher nur 1A Produkte bekommen, was das Bild oben zusätzlich belegt. Hier kann man keinen Fehler finden und die Verarbeitung ist grandios. Die Overlays kosten für 2 Stück circa 3€, ihr bekommt sie hier.

IMG_3622

Ohman so viele Highlights in einer Bestellung, das ist ja verrückt! Ich würde euch gerne noch viel mehr Bilder zeigen aber dann nimmt das alles etwas verrückte Ausmaße an, die nächsten Blogposts werden aber schon vorbereitet! Ganz arg gefreut habe ich mich über diese Zodiac Palette, ich mag alles, was mit Monden, Sternzeichen und dem Weltall zu tun hat auf Nägeln sehr gerne. Deshalb habe ich mir diese Stampingplate für 2€ gewünscht und hier kommen die Bilder wo ihr die Palette in Aktion bewundern könnt.

nurbesten
nurbesten

Ich weiß dass es immer etwas schwierig ist mit weiß auf schwarzem Untergrund zu stampen aber das war das einzige, was mir farbkombitechnisch gefallen hat. Verwendet zum stampen habe ich essie licorice und essence wild white ways. Mir gefällt die Palette wirklich sehr gut und auch hier überzeugt mich die Qualität mal wieder. 
Wie ihr merkt komme ich aus dem Staunen gar nicht mehr raus aber wie ihr ebenfalls seht ist die Qualität wirklich überragend gut UND ihr bekommt wie immer nur meine ehrliche Meinung zu lesen. Ich bedanke mich vielmals bei Nurbesten und bin gespannt ob die anderen Produkte aus dem Paket ebenfalls halten, was sie versprechen. Einen Gutscheincode habe ich auch noch für euch! Mit "VAL10" bekommt ihr 10% Rabatt bei eurer Bestellung. Frohes shoppen!


fem.box februar

IMG_3624

Heute wirds sexy! Die fem.box hat mich diesen Monat mit einer Überraschung von Amorelie angelächelt. Beim Öffnen hat mir das Massageöl gleich ins Auge gestochen, die ausführliche Review gibt es jetzt, man kann gespannt sein!

IMG_3625


Die fem.box Februar ist eine fast perfekte Box! Ich habe euch bereits letzten Monat von dem Superfood Drink berichtet, zwar in einer anderen Geschmacksrichtung aber von der gleichen Marke, Friya. Ich bin auch diesen Monat wieder restlos begeistert und Lime Ginger ist genau die richtige Geschmacksrichtung für etwas frühlingsfisches. Die Batiste Trockenshampoos habe ich inzwischen in verschiedensten Ausführungen und mache pro Monat auch circa eine Dose leer weil ich sie besonders für Volumen fürs Haar einfach super finde. Einen ausführlichen Bericht könnt ihr beispielsweise hier lesen. 
Besonders gespannt bin ich auf das Porridge N'oats, welches von der gleichen Marke wie MyMüsli stammt. Ich mag die Müslis wirklich sehr und bin jetzt mal gespannt ob das Porridge dem süßen Frühstück das Wasser reichen kann.
Auch der Edding Nagellack hat mich als Nailpolishfan natürlich ganz ganz arg gefreut. Ich werde ihn ausführlich auf Instagram swatchen, weil er leider auch erst mein zweiter Edding Lack ist aber ich bin der Marke schon wegen des Pinsels total verfallen.


fem box februar

Kommen wir zu dem Amorelie Massageöl. Die quietschbunte Verpackung hat mich ziemlich angesprochen. Der Duft von Erdbeere aber wieder extrem abgeschreckt. Ich habe mal einen Versuch gewagt um den wärmenden Effekt auszuprobieren, auch davon bin ich leider enttäuscht. Ich habe  selbst nach 20 Minuten noch nichts gespürt. Für 14,90€ á 100 ml finde ich das Produkt einfach nur überteuert, würde es wirklich wärmen und vielleicht etwas natürlicher riechen dann wäre es vielleicht gerechtfertigt aber so leider nur ein Flop für mich. Übrigens riecht Massageöl nach roten Gummischlangen zum essen, kennt ihr die noch?

IMG_3627

Wenn wir schon bei fruchtigem sind, kommen wir zu dem Myline Himbeer Joghurtriegel. Ich mag weder Schokoriegel noch Himbeere aber das Crisp hat mich angesprochen. Ich wollte eigentlich ein schön angeschnittenes Bild des Riegels machen aber irgendwie hat  das nicht so ganz geklappt. Und bei einem Bissen ist es dann auch nicht geblieben. Der Schokoriegel schmeckt wunderbar frisch, sehr fruchtig aber nicht unbedingt nach Himbeere. Die dünne Haut schokolade ist genau richtig, nicht zu viel und nicht zu wenig. Dadurch dass der Riegel 50% weniger Fett als herkömmliche Schokoriegel hat eignet er sich super für Mädels, die auf ihr Gewicht achten wollen. Ich bin vollkommen überzeugt aber mit 1,79€ pro 40g ist auch dieses Produkt leider nicht ganz so preiswert.
Ich bin verliebt in meine fem.box! Diesen Monat hat sie bis auf das Massageöl bei mir wirklich voll ins Schwarze getroffen. Für mich ist die fem.box ein perfekter Mix aus Beauty- und Pflegeprodukte, was zum Naschen und verwöhnen. Dank liebes fem.box Team!


Pink Box Februar

Pink Box Februar

Happy Valentines Day! Ein bisschen verspätet ist die tolle Valentinstagsedition von meiner Pink Box angekommen und ich liebe sie! Die Produkte sind eine tolle Auswahl überwiegend pflegender Kosmetik, die auch farblich wunderbar aufeinander abgestimmt sind. Die Box beinhaltet wie immer fünf Beautyprodukte, die 14,95€ kostet und den Inhalt wirklich wert ist!

Pink Box Februar

Die Love & Kiss Box ist speziell wegen des Valentinstags mit sorgfältig ausgewählten Produkten geschmückt. Ich habe mich wieder sehr über das Batiste Trockenshampoo gefreut weil es für einen tollen Duft sorgt und extra viel Volumen gibt. Es vergeht kaum mehr ein Tag, an dem ich das Batiste Trockenshampoo nicht mehr benutze. Die Garnier Trio SkinActive Masks haben mich riesig gefreut, weil sie ziemlich neu auf dem Markt sind und ich ein Masken Fan bin. Sehr gerne mag ich so Probierpackungen weil man dann einfach öfter etwas neues hat und keinen 5kg Eimer, bei dem man mehrere Jahre bleiben muss. Das Trio kostet 2,25€ und ein Maskenpäckchen ist definitiv öfter als einmal zu verwenden. Ich habe mit der Aqua Mask angefangen weil ich auch zu dieser Jahreszeit noch sehr trockene Haut habe. Vertragen habe ich sie ganz gut aber einen wirklichen Unterschied merke ich noch nicht.

Pink Box Februar

Ganz toll gefällt mir der Korres Raspberry Twist Lipstick, der bei mir ein einem tollen Nudeton angekommen ist. Wenn man ihn auf den Lippen trägt sollte man aber unbedingt einen Lipliner verwenden, da er sonst durch seine cremige Formel leicht verlaufen könnte. Der Lippenstift muss etwas öfter nachgezogen werden, gibt einem aber jedes Mal einen Frischekick und das Gefühl von einer pflegenden Kur. Ein Lippenstift kostet 17,50€ und der Langzeittest wird zeigen ob sich das Produkt auch bezahlt macht.
Als letztes stelle ich euch noch den Palmolive Mint shake vor. Die Gourmet Body Butter Cremedusche riecht ganz fein nach einem Minzigen Cocktail in einer Sommernacht, weckt also tolle Erinnerungen in mir und hat eine tolle Formel. Sie lässt sich ganz einfach verstreichen und pflegt die haut mit viel Feuchtigkeit. Das ist genau das, was die Haut nach einem Sonnenbad im Sommer so braucht.
Ich mag die Pink Box Februar wirklich gerne, schon alleine weil sie farblich so gut aufeinander abgestimmte Produkte beinhaltet. Zudem findet man bekannte Marken wie Palmolive, Korres und Garnier wieder. Besonders weil die Box Love & Kiss heißt, hätte ich mir etwas mehr Pflege für die Lippen wie einen Lippenpflegestift oder ein Lip Scrub gewünscht. Wie gefällt euch die Box?


Neulich, im Paradies...

Neulich, im Paradies...

Neulich, im Paradies...

Neulich, im Paradies...

Neulich, im Paradies...... wann könnt ihr von euch behaupten, dass ihr das letzte Mal so richtig entspannt habt? Alles um euch rum vergessen und keinen Druck mehr gehabt? Keine Uni, keinen Vermieter der einem im Rücken sitzt, keine unbezahlten Rechnungen und Menschen, die man unbedingt wieder besuchen sollte. Wir haben das dringend benötigt und so haben der Liebste und ich einen Ausflug nach Österreich gemacht. Ganz entspannt hat er uns nach Filzmoos, einem kleinen Örtchen im Pongau, gebracht und ich war gespannt wie ich meine Zeit zwischen Schnee und Wanderungen verbringen werde. Ich muss ja zugeben dass ich nicht so der sportliche Typ bin. Klar mache ich gerne regelmäßig Yoga, und andere Kleinigkeiten aber Schneewanderungen sind jetzt nicht so mein Täglichbrot. Bei Freunden konnte ich zum Glück ganz spontan Skikleidung leihen und meine Mama hat die Schuhe beigesteuert. Mehr als zwei Wollstrumpfhosen übereinander musste ich schon lange nicht mehr tragen, wenns dann so richtig kalt war ist man eben in die Therme gefahren oder hat die Zeit daheim, im warmen verbracht. In den Bergen habe ich mich schon als Kind immer richtig wohl gefühlt und dort auch regelmäßig Zeit verbracht. Ganz überraschend hat meine trotz des nicht ganz stimmigen Outfits nicht abgenommen. Ich konnte bei jeder Wanderung, die für andere vielmehr ein Spatziergang war, richtig entspannen. Die Luft hat uns so gut getan dass wir schon um 23 Uhr hundemüde ins Bett gefallen sind. In einer wundervollen, kleinen Pension hat es dann am Morgen ein tolles Frühstück gegeben, welches Kraft für den ganzen Tag gibt. Ein Leben, das man von daheim nicht mehr wirklich kennt, alles ist von Stress geprägt und so richtig entspannen kann man irgendwie nie. Da wir aber nach knappen drei Stunden schon in den beeindruckenden Bergen und dem schönen Österreich sind, kann man das ja auch öfter machen! Ich bin so tiefenentspannt und werde sicher bald wieder die Berge besuchen gehen. Und wie steht es so mit euch? Lieber in die Berge oder eher so Sonnenbaden am Strand?